logo koeniz logo koeniz

3. Kulturnacht Köniz – die Veranstalter zeigen sich sehr zufrieden

Eine Nacht lang wurde das gesamte Areal des Kulturhofs Schloss Köniz belebt: die mehr als 40 Kurzauftritte zogen rund 900 Besucherinnen und Besucher in den Bann. Dank der Umstellung auf Winterzeit konnte die Nacht sogar um eine Stunde verlängert werden: bis um 2 Uhr morgens (Winterzeit) genossen das Publikum das stimmige Ambiente auf dem Schloss.


Über 40 Kurzprogramme wie Konzerte, Lesungen, Poetry Slam, Ausstellungen und ein Gottesdienst sorgten für ein dichtes Non-Stopp-Programm von 18 Uhr bis 2 Uhr Winterzeit in der Frühe: ein Feuerwerk von Darbietungen unterschiedlichster Sparten und Stilrichtungen. Das Publikum liess sich gerne darauf ein und erlebte den beglückenden, für viele unerwarteten Reichtum des lokalen und regionalen Kulturschaffens. Neben den festen Programmpunkten gab es auch spontane Auftritte wie z.B. des Jodlerclubs im Schärmeruum. Die meisten Anlässe waren sehr gut besucht.

Die von der Musikschule angebotenen Musikstunden à la carte stiessen wiederum auf reges Interesse: gut zwei Dutzend erwachsene Personen nutzten das Angebot, eine kostenlose Musikstunde zu nehmen. Gastro-Standbetreiber sorgten mit Glühwein und -most, Risotto, Curry, Rollbroten und Bratwürsten für das leibliche Wohl der Nachtschwärmer und -schwärmerinnen, und das Restaurant zum Schloss bot Menus im 5/4-Stundentakt an.

Das OK, zusammengesetzt aus Vertreterinnen und Vertretern der Träger (Einwohnergemeinde Köniz, reformierte und katholische Kirchgemeinde Köniz, Musikschule Köniz und Kulturhof Schloss Köniz), ist mit der Bilanz der 3. Kulturnacht zufrieden. Die Künstler waren beeindruckt vom aufmerksamen Publikum, die Besucher vom Programm und der Stimmung auf dem Areal begeistert.

Auskunftspersonen

OK-Präsident:                      Luc Mentha, T 079 796 97 23

OK-Mitglied und Kultur-
beauftragte der Gemeinde:  Marianne Keller, T 076 399 31 82

Weitere Informationen


> Zur Bildergalerie (Gemeinde)

> Zu BZonline Artikel mit Bildstrecke

 

zurueck zur Uebersicht