logo koeniz logo koeniz

midnight:sports Köniz - positive Bilanz zum Saisonende

Am 28. März wird der letzte midnight:sports Anlass der zweiten Saison mit einem speziellen Programm gefeiert. Die Veranstalter laden Eltern und Interessierte zum Besuch in die Turnhalle Hessgut ein.

Auf das Saisonende hin ziehen die Veranstalter von midnight:sports Köniz eine positive Bilanz. Nacht einer Pilotphase Anfang 2014 hat die zweite Saison am 6. Dezember 2014 begonnen, es wurden zwölf Veranstaltungen durchgeführt. Bis jetzt haben 640 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Angebot von midnight:sports Köniz genutzt. Pro Abend lag der Durchschnitt der jugendlichen Besucherinnern und Besucher bei 53, wobei der nationale Durchschnitt von anderen Midnight Sports bei 39 Jugendlichen liegt. Dies zeigt auf, wie gross die Nachfrage nach einem betreuten Angebot für Jugendliche ist, bei dem es um Sport, Musik und Gemeinschaft geht. Die Turnhallen im Hessgut sind für viele Jugendliche während den Wintermonaten zu einem regelmässigen Alternativprogramm geworden. Auch die Anwohner sind zufrieden: die befürchteten Lärmemissionen blieben aus. Der Entscheid, ob midnight:sports Köniz in eine dritte Saison starten kann ist noch nicht gefällt.

Was ist midnight:sports?
midnight:sports Köniz wird in den Turnhallen Hessgut durchgeführt. Jeweils samstags von 20.30 bis 23.30 Uhr können Jugendliche von einem vielfältigen Sportangebot profitieren, betreut von Junior- (Jugendliche unter 16 Jahre) und Seniorcoaches (Jugendliche über 18 Jahren). Die Coaches stellen am Abend das Sportangebot auf, setzen Ideen oder Turniere um, kümmern sich um die Anliegen der Jugendlichen und auch darum, dass geltende Regeln wie zum Beispiel das Tabak- und Alkoholverbot und die Rücksichtnahme auf Anwohner befolgt werden.

Letzter Anlass der Saison:
Samstag, 28. März 2015, ab 20.30 Uhr Turnhalle Hessgut, Jägerweg 19, Liebefeld
Spezielles Programm für alle Interessierten in Anwesenheit von Gemeinderat Thomas Brönnimann und der Jugendarbeit Köniz Niederwangen.

Auskunftsperson
Simon Jäger, Jugendarbeiter, Projektleiter, T 079 375 10 65, simon.jaeger@koeniz.ch  

Weitere Informationen
http://www.juk.ch
http://www.koeniz.ch

zurueck zur Uebersicht